Impressum, Wer hat um Uhr am geöffnet?


Trockenobst

 

Trockenobst

...die gesunde Süße ...

Wer gerne Süßes nascht und auf seine Gesundheit achtet, dem seien die getrockneten Früchte empfohlen.

Das ganze Jahr über, unabhängig von Jahreszeit und Saison, kann man diese leckeren Früchte genießen. Eine Augenweide sind diese Leckereien nicht gerade, aber herrlich süß schmecken sie. Entzieht man der Frucht das Wasser, kommen alle anderen inhaltlichen Substanzen umso intensiver zur Geltung. Das erklärt auch, warum Trockenobst um einiges süßer ist als das herkömmliche, frische Obst. Aber nicht nur die konzentrierte Süße macht diese Früchte aus, denn ebenso liegen nach dem Wasserentzug Mineralstoffe und Ballaststoffe in geballter Form vor. Wurde das Obst schonend getrocknet, so bleibt ebenfalls ausreichend Vitamin C erhalten. Eine weitere Eigenschaft der gesunden Nascherei ist der positive Einfluss auf die Verdauung. Doch aufgepasst, bei empfindlichen Menschen kann der Verzehr von einer zu großen Menge an Trockenobst auch zu Blähungen und Durchfall führen. Ganz besonders gehaltvoll sind die getrockneten Datteln. Bereits die Seefahrer setzten auf Trockenobst als Reiseproviant. Dieses faulte nicht und außerdem waren sie wesentlich platzsparender mitzuführen als frische und große Obstmengen.

Entgegen der verbreiteten Vermutung das getrocknete Obst zähle aufgrund seiner herrlichen Süße zu den Dickmackern, setzt diese gesunde Nascherei nur dann an, wenn man hier zu viel davon isst. Durch die intensive Süße jedoch, fällt es gar nicht schwer, den Genuss auf ein gesundes Maß an Früchten zu reduzieren.

 

Was ist beim Genuss von Trockenobst zu beachten?
Beim Trocknen der Früchte können diese aufgrund des Wasserentzugs eine leicht bräunliche Farbe annehmen. Dieses kann verhindert werden, indem man das Obst mit Schwefel behandelt, was sich einige Hersteller zu Nutze machen. Keine Frage, auf diese Weise sieht auch das getrocknete Obst appetitlicher aus. Außerdem wird das Obst aber durch die Behandlung mit Schwefel vor Bakterien und Pilzen geschützt. Eine weitere positive Eigenschaft des Schwefels ist der Schutz der sekundären Pflanzenstoffe. Jedoch reagiert nicht jeder Mensch positiv auf Schwefel. Sensible Menschen können mit Unverträglichkeitsreaktionen auf mit Schwefel behandeltes Trockenobst reagieren. Wer zum Beispiel an Asthma leidet, sollte dieses Obst mit Vorsicht genießen. Früchte, die geschwefelt sind, müssen dementsprechend gekennzeichnet sein. Das heißt nicht, dass man deshalb auf den gesunden Genuss verzichten muss, man sollte in diesem Fall auf die Kennzeichnung auf der Verpackung achten.

Alles in allem ist getrocknetes Obst eine sehr nahrhafte, gesunde und besonders süße Leckerei, die vor allem auch den Heißhunger auf Süßigkeiten stillen kann.

Ein Bericht von StayFair ... www.stayfair.de